design school


A book on jazz history with stacked information: on the lower row a time line with general information, the middle row contains quotes of Adorno's controversial study "About Jazz" and on top "speaks" Frank Zinkewitz as voice-over.



Jazz

In diese arbeit setzte ich mich mit der Haltung der Gesellschaft, im speziellen der Theodor Adornos, gegenüber der Jazzmusik in Deutschland um 1920 auseinander. Meine Wahl fiel auf das Medium Buch, da die Schlüsselfigur der Arbeit Theodor Adorno selbst ein Freund der Vermischung verschiedener Medien war. Eine Vermischung findet insofern statt, dass sowohl die Musik, als auch die Zeit auf ein zweidimensionales Medium – nämlich das des Papiers – übertragen und festgehalten werden sollen. Ich versuche neben einem Exkurs in die Entstehung des Jazz den Kontakt Adornos zu der europäischen Abwandlung in Bezug auf die damalige, geschichtliche Entwicklung und der daraus resultierenden Abneigung zu beschreiben. Es soll deutlich gemacht werden, wie diese Musik entstand, aus welchen Beweggründen heraus sie sogar entstehen musste und was sie vor allem für die afro-amerikanische Bevölkerung des nordamerikanischen Kontinents bedeutete. Es soll aber auch verdeutlicht werden, wie Adorno diese aufnahm, von mehreren Ereignissen nahezu gezwungen wurde, sie zu verachten und welche Beweggründe Ihn dazu trieben, als einer der größten Jazzkritiker in die Geschichte einzugehen.